Auch in Berlin startete am vergangenen Wochenende die praktische Arbeit der „Sag was Du Denkst„ Kampagne. Am Sonnabend Vormittag verteilten JN Aktivisten am Bahnhof Lichtenberg Flugblätter zum Thema Meinungsfreiheit in der BRD. Das auch die meisten Bürger das Gefühl haben, hier nicht das sagen zu dürfen was sie eigentlich wollen, wurde uns in jedem einzelnen Gespräch schnell klar. Viele klagten darüber das „die da oben“ nicht Ihre Meinung vertreten, sie aber aus Angst politisch unkorrekt zu handeln, lieber die Klappe halten.

Nach der Verteilaktion machten einige JN Aktivisten noch eine Fahrradtour durch Brandenburg, auch dort wurde an den Bahnhöfen Bernau, Wandlitz und Oranienburg verteilt, entsprechende Reaktionen ließen auch dort nicht lange auf sich warten.

Wenn Ihr bei den nächsten Aktionen dabei sein wollt,

meldet euch bei der JN-Berliner oder unter einfach HIER!