Im Rahmen der “Sag-Was-Du-Denkst-Kampagne” organisierten sich am Sonnabend zwei Wochen vor der brandenburgischen Landtagswahl mehrere Jugendliche, um gemeinsam unter dem Motto „Sag was Du denkst – Es ist Zeit zu rebellieren!“ in Teltow eine Mahnwache durchzuführen. Dabei war auch die Sängerin von „Wut aus Liebe“.

Zuvor machte man mit kreativen Aktionen im A10-Einkaufscenter in Wildau auf die Kampagne aufmerksam. Dabei wurde ein „Flashmob“ realisiert, dem eine Verteilaktion des neuen Kampagnenmaterials folgte. Gemeinsam sangen die Aktivisten das Lied „Die Gedanken sind frei“ und machten mit Transparenten auf sich aufmerksam.

Viele Anwesende ließen sich von dem Gesang der jungen Rebellen anziehen und wollten wissen, was das für Leute sind. In Teltow positionierte man sich am S-Bahnhof und verteilte dort weiter. Am Abend sammelten sich die Jugendlichen wieder in gemeinschaftlicher Runde um den Tag ausklingen zu lassen.


Die neue Kampagne soll dazu anregen kreative Aktionsformen wie „Flashmobs“ durchzuführen. Mit „Sag was Du denkst“ soll sich jeder Jugendliche angesprochen fühlen. Es gibt zig Probleme in diesem Land, die kaum jemand anspricht. Das größte Problem ist die schweigende Mehrheit. Es ist Zeit zu rebellieren und die Gedanken frei zu machen!

 SAG WAS DU DENKST! ENTFACHE DAS FEUER DER WAHRHEIT!

IMG-20140902-WA0001

Gitarre